Von Gerhard, der Stadtgams, die unbedingt ins Rockhouse wollte

Gerhard Gams Privat (3) SN/privat
Gerhard Gams Privat (3)

Magere Zeiten sind das. Für ganz viele. Vor allem aber für die, die Kultur als systemrelevant betrachten. Und als Lebensmittel.

Ja, eine Zeit der strengen Zwangsdiät bescheren sie, die endlosen Coronawochen. Vor allem jenen, die ihr Brot als Kulturveranstalter verdienen. In der offiziellen Kulturstadt Salzburg und draußen, in diesem schönen Land. Ganz zu schweigen vom bunten Volk, das mit seiner Kunst auf den Cent genau jenes Geld verdienen muss, das zum Leben und Überleben nötig ist. Vermieter freuen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 11:28 auf https://www.sn.at/kolumne/lokalpatriot/von-gerhard-der-stadtgams-die-unbedingt-ins-rockhouse-wollte-87124021