Das Coronavirus rückt die Dimensionen zurecht

Ein Virus holt uns brutal auf den Boden der Tatsachen. Der Glaube an die Wirtschaft als Perpetuum mobile wird heftig erschüttert.

Autorenbild

Die Regierungen setzen eine einschneidende Maßnahme nach der anderen, mit denen das öffentliche Leben auf das Notwendigste reduziert wird. Die damit verbundene Aussicht auf einen nahezu vollständigen Stillstand des Wirtschaftslebens löst verständlicherweise Angst bei vielen Menschen aus. Und sie ist durchaus begründet. Wenn Geschäfte schließen, wenn in Unternehmen die Arbeit eingestellt wird, werden diese unweigerlich in finanzielle Probleme geraten. Gesunde Betriebe werden einen temporären Umsatzausfall verkraften können, andere bringen schon zwei oder drei Wochen ohne Kundschaft an den Rand der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 06:07 auf https://www.sn.at/kolumne/marktplatz/das-coronavirus-rueckt-die-dimensionen-zurecht-84800353