Der Notenbanker, der Papst Johannes Paul II. die Show stahl

Alan Greenspan versprühte mehr Glamour als Paul Volcker. Aber er war der Notenbanker, der in den USA die Inflation besiegte.

Autorenbild

Dass sich die US-Notenbank in den 1970er-Jahren gegen Inflationsraten in zweistelliger Höhe stemmen musste, ist angesichts des Niedrigzinsumfelds in den USA und auch in Europa schwer vorstellbar. Eine sich immer schneller drehende Preisspirale hatte die USA fest im Griff. Das Wirtschaftswachstum stagnierte, die Arbeitslosenrate war ebenfalls zweistellig und erreichte zwischenzeitlich bis zu 20 Prozent.

Die US-Notenbank kündigte schon während der Amtszeit der Präsidenten Richard Nixon und Gerald Ford mehrfach an, den Kampf gegen die Inflation aufzunehmen, beugte sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 12:31 auf https://www.sn.at/kolumne/marktplatz/der-notenbanker-der-papst-johannes-paul-ii-die-show-stahl-80623639