Die knallharte Gig-Economy im Tal der Tech-Giganten

In der Hightech-Industrie entstehen viele Jobs. Aber die Rechte derer, die sie erledigen, halten mit diesem Tempo nicht Schritt.

Autorenbild

Im Schatten des Thrillers um die US-Präsidentenwahl fanden in vielen Bundesstaaten auch Volksabstimmungen statt. Die Themenpalette reichte von der Zulässigkeit der Abtreibung über die Legalisierung von Marihuana bis zum Streichen von Artikeln in Verfassungen mancher Staaten, die Sklaverei noch immer als Sanktion für verurteilte Kriminelle zulassen.

Eine wirtschaftlich bedeutsame Volksabstimmung wurde in Kalifornien abgehalten. Die Proposition 22 forderte, dass Fahrer von appbasierten Plattformen als Auftragnehmer und nicht als Angestellte gelten sollen. Es war die bisher teuerste Initiative in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.11.2020 um 06:21 auf https://www.sn.at/kolumne/marktplatz/die-knallharte-gig-economy-im-tal-der-tech-giganten-95257897