Ein Preis, den keiner will und jeder nimmt

Für den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften gilt: Ist der Ruf des Preises erst ruiniert, akzeptiert man ihn ganz ungeniert.

Autorenbild

Das Nobelpreis-Komitee der Königlich-Schwedischen Akademie hat turbulente Zeiten hinter sich. In der Kategorie Literatur fiel das weltweite Autorenkollektiv heuer wegen sexueller Umtriebe in der Jury um den Nobelpreis um. Schon 2016 hatte es in der Fachwelt gerumpelt, als man Bob Dylan mit dem Literaturnobelpreis auszeichnete. Aber das ist nichts gegen den Wirtschaftsnobelpreis, dem ein schlechter Ruf anhaftet, seit er 1969 erstmals vergeben wurde.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.10.2018 um 08:58 auf https://www.sn.at/kolumne/marktplatz/ein-preis-den-keiner-will-und-jeder-nimmt-41931412