Für die OPEC gibt es an ihrem 60. Geburtstag wenig zu feiern

60 Jahre nach Gründung der OPEC zeichnet sich die Abkehr vom Erdöl immer stärker ab. Wir treten in ein neues Energiezeitalter ein.

Autorenbild

BP, ein Gigant der Ölindustrie, erstaunte dieser Tage in seinem aktuellen Energieausblick 2020 mit der Aussage, das Zeitalter der ständig steigenden Ölnachfrage sei vorbei, die Coronakrise könnte sich als Zäsur im Verbrauch erweisen.

Vor rund einem Monat hatte BP-Chef Bernard Looney die neue Strategie vorgestellt. Der Konzern will demnach die Produktion von Öl und Gas im nächsten Jahrzehnt um 40 Prozent drosseln und dafür pro Jahr fünf Mrd. Dollar in das Geschäft mit erneuerbaren Energien investieren. Noch sehen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.11.2020 um 06:16 auf https://www.sn.at/kolumne/marktplatz/fuer-die-opec-gibt-es-an-ihrem-60-geburtstag-wenig-zu-feiern-92995249