Von Investoren und Journalisten zu Bürgerbeteiligung und Medien

Der Einstieg eines Investors bei Axel Springer bereitet Sorgen, eine Entwicklung im US-Radio wirkt als zarter Hoffnungsschimmer.

Autorenbild

Der Axel Springer Verlag hat eine weite Reise hinter sich - vom Feind-"Bild" der Studentenbewegung zum führenden Medienhaus der digitalen Transformation. Die Mitgründung von "Standard" und "News" waren nur zwei Abstecher dieses Unternehmens, das seit seinen berüchtigten 1960er-Jahren zunehmend den ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.11.2019 um 03:55 auf https://www.sn.at/kolumne/mediathek/von-investoren-und-journalisten-zu-buergerbeteiligung-und-medien-78909025