Doch nicht eh alle immer irre

Autorenbild
Mein Europa Christian Resch

Zwei Weltkriege sind von diesem Kontinent ausgegangen, dazu Glaubenskämpfe, eine Handvoll Kreuzzüge, Kolonialismus, Imperialismus, Manchester-Kapitalismus, Kommunismus und Antisemitismus. Europäer haben den Bußgürtel erfunden, den vegetarischen Leberkäse, die Mafia und die Technomusik. Die naheliegende Schlussfolgerung: Von diesem Kontinent kommt nichts Gescheites mehr. Und dann kam die europäische Einigung. Eine halbe Milliarde Menschen findet sich, ganz ohne Blitzkrieg, in einem (Fast-)Staat zusammen. Und lebt dort komfortabel, frei und sicher. Was mir die EU bedeutet? Die Hoffnung, den Trost, dass wir auf diesem Kontinent vielleicht doch nicht alle irre sind.

Aufgerufen am 24.09.2018 um 03:39 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-europa/doch-nicht-eh-alle-immer-irre-31556302

Kommentare

Schlagzeilen