Europa ist ein super Markt

Autorenbild
Mein Europa Peter Gnaiger

Kehren Sie mit mir an ein Supermarkt-Weinregal ins Jahr 1990 zurück. Ganz unten: die Doppelliter. Etwas weiter oben: ein paar unterschiedliche Bouteillen von merkwürdiger Qualität. Das ist nicht mehr mein Europa! An der Käsetheke finden wir ein paar Hartkäse und einen gummiartigen Weichkäse - und der war meistens vergriffen. Das ist nicht mehr mein Europa! In der Gemüseabteilung: ein paar Säcke Kartoffeln, Zwiebeln, Paprika und eine Sorte Hybrid-Tomaten. Auch das ist nicht mehr mein Europa!

Dann die Qual der Wahl in der Bierabteilung: Rot oder blau? Kaiser oder Zipfer? Das ist nicht mehr mein Europa! In den Ferien: deutsche Touristen, so weit das Auge reicht. Jugoslawen, Polen und Ungarn waren allesamt nur billige Arbeitskräfte. Das ist schon gar nicht mehr mein Europa! In meinem Europa ist der Supermarkt ein super Markt. Und mein Europa versucht den unvorstellbaren Reichtum unseres Kontinents fair aufzuteilen. Deshalb sollte uns Europa nie wurst sein.

Heute gibt es übrigens auch viel mehr Würste als früher.

Aufgerufen am 11.12.2018 um 06:55 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-europa/europa-ist-ein-super-markt-39143305

Kommentare

Schlagzeilen