Flüchtling wird Fußballheld

Autorenbild
Mein Europa Maria Schmidt-Mackinger

In einer Zeit, in der ich von der EU noch nie ein Wort gehört hatte, landete Europa jäh in meiner Hauptschule. Jugoslawien-Krieg hieß das damals - und die Schulbänke waren
von einem Tag auf den anderen mit verschüchterten Kindern gefüllt, die kein Wort Deutsch verstanden und sich untereinander in einer Sprache unterhielten, die damals noch Serbokroatisch genannt wurde. Heute sprechen die Ivans, Svetlanas und Josips aus meiner damaligen Klasse Kroatisch, wenn sie unter sich sind, und beherrschen akzentfrei unseren Dialekt. Aus ihrer Heimat, einst Kriegsschauplatz, ist ein EU-Mitglied und unser Lieblingsurlaubsland geworden. Und ein Finalist der Fußball-WM 2018. Da jubeln wir gern mit.

Aufgerufen am 21.01.2021 um 06:44 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-europa/fluechtling-wird-fussballheld-32184115

Kommentare

Schlagzeilen