Little Europe im Big Apple

Autorenbild
Mein Europa Manfred Koch

Bei meinen längeren New-York-Aufenthalten überkam mich manchmal das Bedürfnis nach ein bisschen "Heimat". Dann plauderte ich einfach mit der Hotelrezeptionistin, die aus Polen stammte und beim Anblick meines Reisepasses freudestrahlend "Oh, we are neighbors" ausgerufen hatte. Oder ich bestellte in einem kleinen ukrainischen Restaurant Krautrouladen. Oder einen herrlichen Cappuccino im Café Reggio, das von zwei Portugiesen geführt wurde und als "Wiener Kaffeehaus" galt. Oder stöberte in Greenwich Village im French Store in der CD-Lade nach alten Aufnahmen von Jacques Brel ...
Ein kleiner Europa-Querschnitt, der mir jedes Mal augenblicklich ein wunderbares "Zuhause-Gefühl" schenkte. Und das ich mir von keinem Auseinanderdividierer mehr nehmen lasse.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 09:54 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-europa/little-europe-im-big-apple-35114965

Kommentare

Schlagzeilen