Die Chance für eine Neuordnung im Sport

Die Mächtigen des Weltsports sollten aus der verfahrenen Situation lernen.

Autorenbild

Wie lange wurde der russische Sport aus Respekt und Angst vor dem mächtigen Putin-Staat verschont? Das staatlich verordnete und nachgewiesene Doping führte nur zu einer schwammigen Lösung und symbolischen Einschränkung, sodass russische Athletinnen und Athleten als neutrale Aktive an Großveranstaltungen teilnehmen durften. Ohne größere Folgen. Sogar mit Kniefall. Erst vor Kurzem ist die vierjährige Olympiasperre für Russland nach den Spielen von Peking abgelaufen. Ab sofort hätte Russland wieder ohne Wenn und Aber mit allen Ehren weltweit auf dem Podium stehen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 12:23 auf https://www.sn.at/kolumne/mit-abstand/die-chance-fuer-eine-neuordnung-im-sport-117946942