Retro ist "in": Wir sehen Muster und einen Wutausbruch

Autorenbild

Die Entzugserscheinungen sind groß. In Coronazeiten fällt der Livesport wohl noch länger aus. Jener Fixpunkt für Sportfans, der längst zu einem Ritual geworden ist. Auch in schwierigen Zeiten gieren die Menschen nach Ablenkung. Brot und Spiele also.

Jetzt gibt es einen Hoffnungsschimmer. Die TV-Stationen in Österreich und Deutschland wühlen in den sportlichen Erinnerungen. Retro ist "in".

Im Spartenkanal ORF Sport+ gibt es regelmäßig Erinnerungen an sportliche Glanzzeiten. Herrlich. Da kämpft ein Horst Skoff 1989 im Tennis-Daviscup ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 04:00 auf https://www.sn.at/kolumne/mit-abstand/retro-ist-in-wir-sehen-muster-und-einen-wutausbruch-86363104