Links, rechts und das Prinzip Hoffnung

Christian Kern versucht eine Neupositionierung der SPÖ, die logisch wirkt, aber ihre Tücken hat. Wie immer geht es um die Frage Nummer eins - die Migration.

Autorenbild
Wer setzt sich in der SPÖ durch – Hans Peter Doskozil oder Christian Kern? SN/APA/BUNDESHEER/PUSCH
Wer setzt sich in der SPÖ durch – Hans Peter Doskozil oder Christian Kern?

Eine bemerkenswerte Neupositionierung der SPÖ hat soeben Christian Kern vorgenommen. Der Ex-Kanzler ist offenbar zum gleichen Schluss gekommen wie Sahra Wagenknecht in Deutschland: Nur wenn die Linke geeint auftritt, hat sie eine Chance, die derzeitige Hegemonie der Mitte-rechts-Parteien zu brechen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 11.07.2020 um 10:09 auf https://www.sn.at/kolumne/purger-am-sonntag/links-rechts-und-das-prinzip-hoffnung-38692006