Oho, Rendi-Wagner wird plötzlich Politikerin!

Die Basisabstimmung über ihren Verbleib an der SPÖ-Spitze ist eine taktische Meisterleistung.

Autorenbild

Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch den Verstand. - Das ist ein zugegeben recht optimistisches Sprichwort, aber manchmal stimmt es. Das sieht man bei Pamela Rendi-Wagner. Als blutige Politik-Anfängerin kam sie an die Spitze der SPÖ. Nun entwickelt sie in diesem Amt plötzlich politische Fähigkeiten.

Nein, nicht zugunsten der Republik und auch nicht zugunsten ihrer Partei, aber immerhin zugunsten von sich selbst. Die Art, wie sie die Vertrauensabstimmung über ihren Parteivorsitz eingefädelt und durchgesetzt hat, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 02:15 auf https://www.sn.at/kolumne/purger-am-sonntag/oho-rendi-wagner-wird-ploetzlich-politikerin-83539216