Was wird durch diese Neuwahl gewonnen?

Das parteitaktische Spiel mit der Dauer von Legislaturperioden muss ein Ende haben.

Autorenbild

Es ist zu spät, denn die Nationalratswahl ist beschlossene Sache und die SPÖ/FPÖ-Mehrheit im Parlament hat sich sogar schon auf einen Wahltermin geeinigt. Dennoch sei die Frage gestellt: Warum muss Österreich schon wieder einen neuen Nationalrat wählen?

Die einzige Begründung, die dafür genannt wurde, war das "Genug ist genug" aus dem Munde des Damals-noch-Kanzlers Sebastian Kurz, gesprochen nach dem Bekanntwerden des Ibiza-Videos. Nun ist es irgendwie verständlich, dass die ÖVP nach den Ungeheuerlichkeiten, die da zu sehen waren, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 04:08 auf https://www.sn.at/kolumne/purger-am-sonntag/was-wird-durch-diese-neuwahl-gewonnen-71533990