Achtung, Fremdwort-Offensive beim Bundesheer!

Hauptsache, es wird priorisiert. Und prioritär abgearbeitet. Alles andere ist primär.

Autorenbild

"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Dieser oft zitierte Satz aus Fußballermunde zeigt, wie unterhaltsam der Umgang mit Fremdwörtern sein kann.

Noch fantasievoller als die Ballesterer sind in dieser Beziehung die Politiker, namentlich die Verteidigungsminister. Unvergessen ist der spurlos verschwundene Gerald Klug, der mit seiner Verbal-Innovation "situationselastisch" das Wort des Jahres 2014 schuf.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 23.07.2018 um 12:11 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/achtung-fremdwort-offensive-beim-bundesheer-25596925