Der Kanzler sollte Unterhochreutmayer heißen

Die Wurzel des Blümel und andere Gedanken über häufige und weniger häufige Namen.

Autorenbild

Wie unser gefiederter Kollege Kritikrax in einem seiner geflügelten Worte so richtig festgestellt hat: Es ist ein Segen, dass unser Bundeskanzler nicht Meier heißt.

Nicht auszudenken, in wie vielen Tausenden Terminkalendern ihn die Justiz ansonsten gefunden hätte. Bei wie vielen Hunderten Ministern aus Meiers Dunstkreis dann Hausdurchsuchungen hätten stattfinden müssen. Und wie viele geheime Aktendetails als Folge davon über alle Meiers und Meier-Bekannten dieser Welt an die Medien hätten gespielt werden müssen. Die Aufdecker wären gar nicht mehr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.02.2021 um 10:35 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/der-kanzler-sollte-unterhochreutmayer-heissen-100141885