Fußball, Giftschrank, Politik

Autorenbild

Preisfrage aus aktuellem Anlass: Was ist der Unterschied zwischen einem Fußballtrainer und einem Parteichef? Nun, der Trainer kann jederzeit einen Spieler auswechseln. Der Parteichef nicht. Oder können Sie sich folgendes Sze-Narr-io vorstellen?

80. Spielminute. Franco Foda möchte Marco Arnautovic austauschen. Statt das Spielfeld zu verlassen, überreicht der Stürmer dem Teamchef eine Liste mit Bedingungen, unter denen er zum Wechsel bereit wäre: fixe Startplätze
im WM-Finale und im nächsten Champions-League-Endspiel (und zwar in der jeweiligen Siegermannschaft), die Fußballschuhe von Lionel Messi, das Gehalt von Cristiano Ronaldo und ein lebenslanges Rückkehrrecht in die Nationalmannschaft (und zwar auch noch mit Rollator). Franco Foda wundert sich nicht, sondern nimmt die Forderungsliste entgegen und lässt darüber monatelang in internen Krisensitzungen beraten. Undenkbar, nicht wahr?

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.12.2018 um 12:01 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/fussball-giftschrank-politik-28940092