Hengste, Katzen, Mandatare

Autorenbild

Als Kaiser Franz Joseph 1884 zum ersten Mal das Parlamentsgebäude in Wien besuchte, erregte ein Detail die allerhöchste Heiterkeit. Das Wandgemälde des Budgetausschusses zeigte En gerl, die Füllhörner voll Gold trugen. Das fand der Monarch, dessen Reich ständig unter Geldnot litt, recht lustig.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.09.2018 um 02:38 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/hengste-katzen-mandatare-20328865