Nageln, hamstern, Götter füttern

Autorenbild

Heute soll es hier um ein Thema gehen, das von den Medien derzeit sträflich vernachlässigt wird, nämlich um Corona. Warum liest man da so wenig drüber? Wer übrigens glaubt, dass derlei Epidemien eine Erfindung der Neuzeit und speziell der Chinesen wären, irrt. Schon das Atrahasis-Epos, eines der ältesten Epen der Menschheit, schildert eine mörderische Krankheit, die sich rasend schnell über das Reich von Sumer und Akkad ausbreitete. Ausgelöst worden sein soll sie durch ein zu starkes Wachstum der Menschheit, welches ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 05:49 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/nageln-hamstern-goetter-fuettern-85040989