O Herzerlbaum, o Herzerlbaum, wie rot sind deine Herzerl!

Wunderbar und vor allem wahr: Eine Weihnachtsgeschichte aus dem Wiener Rathauspark.

Autorenbild

Das Jahr neigt sich unaufhaltsam seinem Ende zu, die stillste Zeit im Jahr beginnt (wie jeder Supermarkt-Besucher unschwer an seinem "Jingle Bells"-Tinnitus erkennen kann). Daher möchten auch diese Zeilen es sich zur Aufgabe machen, die schnöde Politik beiseitezulassen und stattdessen besinnliche, das Herz erwärmende Geschichten zu erzählen.

Also, liebe Kinder: Es war einmal ein Herzerlbaum. Er stand im Wiener Rathauspark, breitete seine über und über mit roten Plastikherzerln behängten Zweige schützend über den dort statthabenden Christkindlmarkt aus und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 01:32 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/o-herzerlbaum-o-herzerlbaum-wie-rot-sind-deine-herzerl-61145758