Reden, Schweigen, Spionieren

Autorenbild

Opernball 13 - so soll die Chiffre gelautet haben, mit der Oberst Redl (der dieser Tage wieder in aller Munde befindliche k. u. k. Spion) einst auf dem Postamt seine Geldsendungen aus Russland behob. Wie wohl das Codewort hieß, unter dem der nun geschnappte Bundesheer-Oberst sein russisches Agentengehalt erhielt? Song Contest 14?

Und was wird er dafür ausgeplaudert haben? Redl verriet den Russen die kaiserlichen Aufmarschpläne, was Österreich-Ungarn im Ersten Weltkrieg enorm geschadet hat. Aber sein jetziger Nachfolger? ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 01:27 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/reden-schweigen-spionieren-60982717