Zwischen Corona, Córdoba und Cordon bleu

Corona, 352. Folge: Die Ächtung von Worten mit Cor- am Anfang nimmt bedenkliche Ausmaße an.

Autorenbild

Und schon der nächste Tiefschlag: Die Corona-Brauerei in Mexiko hat ihren Betrieb eingestellt! Das ist zwar an sich egal, denn in einem Land, in dem es Schlägl, Trumer und wie sie alle heißen zu trinken gibt, braucht man wahrlich kein mexikanisches Bier.

Aber an der Schließung der Corona-Brauerei lässt sich doch eine Entwicklung ablesen, die überaus bedenklich ist und von Experten als Buchstaben-Rassismus bezeichnet wird. Denn nach dem Aus für Corona-Bier stellt sich die bange Frage: Welche Worte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:55 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/zwischen-corona-crdoba-und-cordon-bleu-85978906