Die um den Wolf tanzen

Während um Meister Isegrim wild gerangelt wird, sterben viele Arten ohne Aufsehen.

Autorenbild

Die Abschussfreigabe für den "Problemwolf im Tal der Almen" hat den Schlagabtausch um das größte Raubtier in der Hundefamilie wieder neu angefacht. Die Palette der Argumente reicht von romantischer, von Mythen und Märchen umrankter Schwärmerei vom Wohnzimmer aus über mehr oder weniger fundiertes Fachwissen und praktische Erfahrungen bis hin zu wirtschaftlichen Interessen in den Bereichen Landwirtschaft und Tourismus.

Im medialen Schatten dieses Gerangels erleben wir ein Artensterben riesigen Ausmaßes, das unser Leben merklich beeinflussen wird. Unsere Biodiversität, das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 01:55 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/die-um-den-wolf-tanzen-89310361