Und wieder einmal

Ein 30 Jahre alter Liedtext, der leider niemals seine Aktualität zu verlieren scheint.

Autorenbild

Und wieder einmal wird unter dem Vorwand einer Nation, Religion oder Ideologie ein Land in Schutt und Asche gelegt. Und wieder einmal sind die Kinder am schlimmsten betroffen, weil sie gar nicht erfassen können, was mit ihrer Welt geschehen ist. Der folgende Text wurde in den 1990ern für einen zehnjährigen Buben aus Bosnien geschrieben, der von seinen Eltern alleine durch das Kriegsgebiet zu Verwandten ins Ausland geschickt wurde und so plötzlich vor einer Schule im Pongau stand. Er sprach kein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:07 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/und-wieder-einmal-118185022