"Wunderliche Überfahrt für Mutige"

Unsere Zusammenschau über unübersichtliche und gefährliche Stellen im Radwegnetz blieb nicht ohne Reaktionen. Besonders kurios geht es beim Volksgarten zu.

Autorenbild
Radblog Anton Prlić
Leser Gregor Faistauer schickte uns diese kuriose Pollerplatzierung beim Volksgarten. SN/gregor faistauer
Leser Gregor Faistauer schickte uns diese kuriose Pollerplatzierung beim Volksgarten.

Am Samstag veröffentlichten die SN auf einer Doppelseite mehrere fragwürdige Radweg-Lösungen, die auch in diesem Blog zu finden sind. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten, Leserinnen und Leser versorgten uns mit weiteren fragwürdigen Radweg-Endungen. Besonders kurios ist die Stelle, auf die uns Leser Gregor Faistauer hinwies. Sein Bild zeigt den Radweg neben der Volksgarten-Eishalle. Wer hier nicht zum Radweg-Geisterfahrer wird, dem wird ein Poller zum unüberweindlichen Hindernis. Der trockene Kommentar von Faistauer: "Dieser wunderlichen Überfahrt werden nur die ganz mutigen folgen".

Leser Heinz Roittner beklagt die Kreuzung Schwarzstraße mit der Markus Sittikus Straße. Dort haben die Radfahrer gleichzeitg mit links abbiegenden Autos grün. Das führe zu gefährlichen Situationen.

Uns wurden noch weitere Stellen gemeldet: In der Überfuhrstraße, in der Kleßheimer Allee, in der Kendlerstraße. Ich werde mir die Stellen ansehen und berichten.

Aufgerufen am 30.10.2020 um 06:08 auf https://www.sn.at/kolumne/radblog/wunderliche-ueberfahrt-fuer-mutige-69331645

Kommentare

Schlagzeilen