Digitale Leerplan-Entrümpelung

Wenn jetzt bald nur mehr Digitalisierung unterrichtet wird, ist es grad in Corona- zeiten elementar, die Lehr- inhalte in anderen Fächern ganz massiv auszumisten.

Autorenbild

Unsere Schüler haben es schwerer denn je. Der Lehrstoff explodiert, und dass 30% von ihren Lehrern nicht erreicht werden, 16,3% unmotiviert, 16,3% überfordert sowie 16,3% unterfordert sind und die restlichen 20% nicht lesen können, macht es auch nicht leichter. Das verbleibende Promille kommt in der Schule supergut zurecht, hat aber Alkoholprobleme.

Zum Glück greift bald der "Hausmasterplan Digitalisierung". In der Erstphase der Digitalisierungsoffensive muss nun endlich jeder Lehrer einen Computer erhalten. Auch die zuletzt so braun gebrannten Pädagogen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 11:07 auf https://www.sn.at/kolumne/schli/digitale-leerplan-entruempelung-89090542