Die allerletzten Polit-Weihnachtslieder

Der Trend zur Politisierung althergebrachten Weihnachtsliedguts dürfte weiter zum Wachsen der Politikverdrossenheit beitragen.

Autorenbild
Schlis Lauschangriff Helmut Schliesselberger

Oh Van der Bell'n, Oh Van der Bell'n,
wie grün waren deine Wähler?
Du kandidierst nicht nur zur Sommerszeit,
nein, auch im Winter, wenn es schneit.
Oh Van der Bell'n, Oh Van der Bell'n,
's war'n nicht nur grüne Wähler.



Mitti-Kantate:
Django Bells, Django Bells,
Django all the way,
oh what fun
to be number one
in the Django-ÖVP.

(Kurzversion:)
Django Bells, Django Bells,
Django no more way,
himmlische Ruh,
you are number two
in the Shorty-ÖVP.
Schulreform, Tag und Nacht!
Alles schläft, einsam wacht.
Nur das traute nicht eilige Paar.
Holder Mahrer mit lockigem Haar,
Ministerin Hammerschmid dazu.
Schlafet in himmlischer Ruh!


Leise rieselt der Kickl,
still und starr liegt der Lockl.
Van der Bellen wirkt alt,
freut Euch, der Wahlkampf ist kalt.



Kern-Kantate:
Lasst uns froh und munter sein
und uns recht von Herzen freun!
Lustig, lustig, tralalalala!
Vranitzky-Doktrin ist nicht mehr wahr,
bald ist Rot und Blau ganz nah!
Dann stell'n wir Plakate auf,
D' Schwarz'n schmieren gewiss was drauf.
Lustig, lustig, tralalalala! . . . 

Wenn ich schlaf, dann träume ich:
Jetzt bringt Strache was für mich.
Lustig, lustig, tralalalala!. . .

Strache ist ein guter Mann,
dem man nicht genug danken kann.
Lustig, lustig tralalalala!
Koalitions-Optionen immerdar,
Kanzlerträume bleiben wahr.


Es wird scho glei dumpa,
es wird scho glei Nocht,
Drum kim i zu dir her,
mei Erwin auf d'Wocht.
Wirst 70 heut Abend, du Liabling ohne Haar,
und mogst ned abtret'n - nach so viele Jahr.

Aufgerufen am 26.09.2018 um 02:44 auf https://www.sn.at/kolumne/schlis-lauschangriff/die-allerletzten-polit-weihnachtslieder-581269

Schlagzeilen