Der Stoff, aus dem die Träume sind

Vom Liebesfilm bis Gruselschock. Die Traumregie bedient sich einer scheinbar absurden Logik.

Der deutsche Philosoph Arthur Schopenhauer (1788-1860) schreibt: "Das Leben und die Träume sind Blätter ein und des nämlichen Buches. Das Lesen im Zusammenhang heißt wirkliches Leben." Aber wie kann ein so flüchtiges Gebilde der Nacht, wie es der Traum ist, ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2019 um 09:17 auf https://www.sn.at/kolumne/sn-praxis/der-stoff-aus-dem-die-traeume-sind-40060342