Anstoßen kann Leben retten

Autorenbild
Spitze Feder | Alltagsbeobachtungen Peter Gnaiger

Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet diese Woche über ein "Bierkrug-Paradoxon". In der noch jungen Biergartensaison ist es in Bayern nämlich zu außergewöhnlich brutalen Schlägereien mit Maßkrügen gekommen. Und weil die maximale Schlagwirkung eines Bierkrugs das Fünffache der Bisskraft eines Löwen beträgt, grenzte es an ein Wunder, dass niemand dabei tödlich verletzt wurde. Sogar die Universitäten in München und Salzburg haben sich nun des Themas angenommen - und fanden heraus: Durch das kräftige Anstoßen beim Zuprosten bilden sich in der Struktur der Krüge Mikrorisse. Dadurch werden sie porös und brüchiger. Kräftiges Anstoßen kann also Leben retten!

Da sieht man, wie überlebensnotwendig Trinkrituale sind. Prost!

Aufgerufen am 14.11.2018 um 10:07 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/anstossen-kann-leben-retten-1212145

Schlagzeilen