Beam me up, Socky!

Autorenbild
Spitze Feder Helmut Kretzl

Die Waschmaschinenladung ist überschaubar, es ist alles, was man gerade am Leib getragen hat. Inklusive zwei Socken. Heraus kommt nach dem Waschgang aber nur noch einer. Man dreht und wendet, beäugt und betastet jeden Zentimeter der leeren Trommel, durchsucht auch den Gummiverschluss am Bullauge - nichts. Viel Zeit vertut man damit und zerbricht sich den Kopf, widerspricht es doch allen bekannten Gesetzen der Physik und Logik, dass sich eine Socke zwischen Beginn und Ende des Waschvorgangs dematerialisiert - oder hat sie "nur" in ein anderes Zeit-Raum-Kontinuum übergewechselt? Beam me up, Socky?

Stunden später löst sich das Rätsel. Unter der Wäschespinne liegt unschuldig die vermisste Socke, direkt unter einem nunmehr trockenen Windjackenärmel. Willkommen zurück auf der Erde!

Aufgerufen am 23.09.2018 um 03:14 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/beam-me-up-socky-28618666

Kommentare

Schlagzeilen