Das G hat gebröselt

Autorenbild
Spitze Feder | Alltagsbeobachtungen Anja Kröll

Alles begann mit dem routinierten Ausfahren des linken Zeigefingers auf der Laptop-Tastatur. Zehn-Finger-System, linker Zeigefinger vom F auf das G - keine Reaktion. Statt dem erwarteten "gefürchtet" erschien nur ein "efürchtet" auf dem Bildschirm. Gefolgt von: "Das ewitter hatte die ruppe völli überraschend beim ipfelaufstie etroffen." Stummelsatz Hilfsausdruck.

Panik machte sich breit. Verzweifelt hämmerte der Zeigefinger frontal von oben auf das widerspenstige Tastaturen-G. Vergeblich. Man sah sich schon den Laptop zu (G)rabe tragen, doch dann die Rettung durch die EDV. Die G-Taste wurde gekonnt ausgetauscht und die Ursache des Übels gefunden.

Das GEbrösel einer Semmel hatte das G GEstoppt.

Aufgerufen am 24.09.2018 um 11:15 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/das-g-hat-gebroeselt-1025278

Schlagzeilen