Dichterverkehr in dichtem Verkehr

Autorenbild

Das Land Salzburg erfreut die Verkehrsteilnehmer seit Wochen mit liebreizender Dichtkunst am Straßenrand. Da ist zu lesen: "Fährst bei Rot, folgt der Tod." Das schlichte Versmaß erinnert ein wenig an den Gagaismus der FPÖ. Also an "Daham statt Islam" oder "Pummerin statt Muezzin". Das Gedicht zum Thema "Rot" ist aber inhaltlich einwandfrei. Nur eines geben wir zu bedenken: Es gibt auch Menschen, die Albträume haben, in denen sie lebenslang vor roten Ampeln stehen. Schließlich ist nirgendwo der Respekt vor roten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 06:33 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/dichterverkehr-in-dichtem-verkehr-38332201