Ein Krimi für Fahrradfreunde

Autorenbild
Spitze Feder Michaela Hessenberger

Manchmal ist man wirklich überwältigt von der Kreativität, die offenkundig wird, wenn Leute ihr eigenes Geschäft eröffnen. So gesehen in Wien auf dem Weg durch die Stadt. Da stehen in der Auslage eines Ladens Fahrräder und jede Menge Ausrüstung, die Genussfahrer wie Sportler heutzutage offenbar brauchen. Über dem Eingang hängt das Schild. Es ist quadratisch, weiß, zeigt ein Fadenkreuz. In der Mitte prangt das Wort "Radort". Eine Reminiszenz an die Kult-Krimiserie "Tatort", die seit 1970 läuft? Jedenfalls ein Bomben-Name für ein Geschäft, das mit Zweirädern handelt.

Aufgerufen am 30.11.2021 um 07:09 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/ein-krimi-fuer-fahrradfreunde-38417497

Kommentare

Schlagzeilen