Essbarer Südseetraum

Autorenbild
Spitze Feder Martin Behr

Auf der Speisekarte im noch nicht überkandidelten Landgasthaus: Toast Hawaii. Lange nicht mehr gesehen, auch nicht gegessen. In Kindheitstagen war das vom deutschen Fernsehkochpionier Clemens Wilmenrod (der Hahn hieß und auch kein Koch, sondern Schauspieler war) erfundene Gericht top, über die Jahrzehnte wurde es zum gastronomischen Flop. Schinken, Käse, Ananas und eine Cocktailkirsche: Das waren die Zutaten zum Toast, der im biederen Mitteleuropa den Duft von Exotik verströmte. 63 Jahre nach der Weltpremiere wäre es Zeit für ein Revival des Gerichts, das auf Hawaii niemand kennt. Ein nostalgischer Südseetraum, pikant und süß.

Aufgerufen am 15.12.2018 um 03:09 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/essbarer-suedseetraum-29389255

Kommentare

Schlagzeilen