Essen, nicht schimpfen!

Autorenbild
Spitze Feder Eva Hammerer

Erbsenzähler, Nudelaug' oder Schweinebacke sind hierzulande gern genutzte Schmähungen. Kürzlich kam auch das Wort Schnitzelgesicht dazu. Es kann aber auch alles ein Schmarrn und Topfen sein, Veganern ist das übrigens Powidl. Warum wir unseren Unmut so gern in Form von Nahrungsmitteln packen? Vermutlich weil es gleichzeitig gemein und verharmlosend ist. Denn Schnitzel sind hierzulande die Lieblingsspeise vieler Menschen. Man spricht sich am besten bei einem gemeinsamen Essen aus. Da gibt jeder seinen Senf dazu und man stellt fest: Das Gegenüber ist ja doch nicht so dumm wie Brot.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 09:07 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/essen-nicht-schimpfen-84327229

Kommentare

Schlagzeilen