Extravaganz am Fuß

Autorenbild

Bis zum "Tag der Jogginghose" (21. Jänner) dauert es noch, über schlechten Geschmack kann man aber immer reden. Das Thema heute: bunte Männersocken. Gelbe Enten auf blauem Textil, weiße Ahornblätter auf rotem Hintergrund: Der kanadische Premierminister Justin Trudeau, einer der Vorreiter für extravagante Socken, polarisiert. Wie alle anderen auch, die sich morgens eine extravagante Buntheit mit Ananas-Dekor, Katzen, Fußballwappen, Totenköpfen u.a. über die Füße ziehen. Innovation oder ästhetischer Fehltritt? Sind die Spaßstrümpfe ein peinlicher Mode-Fauxpas oder machen sie die Träger zu interessanten Nonkonformisten? Studien belegen - wen wunderts? - beides. Sicher ist: Der Trend, am unteren Bein originell sein zu müssen, wird wieder abnehmen. Wer trägt heute noch die ach so lustigen Micky-Maus-Krawatten?

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.11.2018 um 11:47 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/extravaganz-am-fuss-60599965