Georg gibt Rätsel auf

Autorenbild
Spitze Feder | Alltagsbeobachtungen Martin Behr

Im Konzertfoyer. Schnellen Schrittes eilt einer herbei und begrüßt freundlich lächelnd. Händeschütteln und Smalltalk, wobei die Vertrautheit überrascht. Denn: Das eigene Kopfarchiv führt das Gegenüber als unbekannt. Keine Erinnerung an gemeinsame Stunden, Erlebnisse oder gar an den Namen des Betreffenden. Eine Verwechslung? Oder ein erstes Indiz auf Morbus Alzheimer? Der Smalltalk - man ist per du (!) - geht weiter. Was tun? Ehrliches Nachfragen könnte unhöflich wirken. Da überreicht der Nette ("Ich hab eine neue Mailadresse") eine Visitenkarte zum Abschied. Man liest rasch und dankt: "Servus, Georg!" Georg geht. Viele Fragen bleiben.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 04:24 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/georg-gibt-raetsel-auf-943081

Schlagzeilen