Haben SieJoey gesehen?

Autorenbild
Spitze Feder Alexander Purger

"Vermisst!", "Dringend gesucht!", "Finderlohn!" Üblicherweise werden mit solchen betrüblichen Aushängen entlaufene Haustiere gesucht. Doch bei diesen Zetteln ist es anders. Gesucht wird ein Seeräuber. "Unser Sohn Maxi sucht seinen besten Freund Joey", steht da. "Joey ist eine Stoffpuppe, ein freundlicher Pirat." Es folgt ein Foto von Joey und eine genaue Beschreibung ("Karierte Hose, weiß mit orangen und braunen Streifen"). Man kann sich das häusliche Drama vorstellen, das das Verschwinden von Joey ausgelöst hat. Und das Maxis Eltern dazu bewogen hat, Zettel auf dem ganzen Wiener Heldenplatz aufzuhängen und einen Finderlohn von 50 Euro auszuloben. Wir halten ganz fest die Daumen, dass Maxi und Joey wieder zueinanderfinden!

Aufgerufen am 24.06.2018 um 04:49 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/haben-siejoey-gesehen-1231417

Schlagzeilen