Hitzeschild am Hunderücken

Autorenbild

In der heißen Mittagssonne Wiens erhitzen sich auch die Gemüter. Da streiten zwei Passanten, weil der eine seinen Hund bei 32 Grad mit Mantel am Rücken herumspazieren lässt. Doch das Herrl rechtfertigt sich wortgewandt und erklärt, dass es sich um eine Kühlweste handle. Wie bitte?! Ein Blick ins Internet bestätigt: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Und der Mensch, der draußen sein muss, sehnt sich nach genau so etwas.

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 08:42 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/hitzeschild-am-hunderuecken-37110583