Naives Olivenöl

Autorenbild
Spitze Feder Martin Behr

Sommerzeit, Reisezeit, Schmunzelzeit. Etwa bei unfreiwillig komischen Übersetzungsfehlern in Tourismusgebieten. Einige Beispiele aus Süditalien. Der Hinweis eines Restaurants, dass alle Räume voll klimatisiert sind, liest sich in der deutschen Übersetzung so: "Es salzt mit bedingter Luft." Was gut gemeint ist, zaubert den Touristen ein Lächeln auf die Lippen. Etwa wenn eine Speisekarte unter anderem "Fruchterschütterung" und "Straccia Teller" offeriert oder auf dem Campingplatz via Tafel geraten wird: "Bekampfen sie feuer mit feuerlocher!" Zurück in der Heimat ordnet man die mitgebrachte Gewürzmischung ein und sieht da "Vorbereitungsvorschlaege": "Stellen Sie das Produkt in extra naives Olivenöl finden Saison Gemüse vom Grill schmecken." Alles klar?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 12:14 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/naives-olivenoel-1132666

Schlagzeilen