Raue Schale, weicher Kern

Autorenbild

Vor dem Doppeldecker-Intercitybus der ÖBB. Der Fahrer hat für den Reisenden, der sich mit einem (mit Deckel geschlossenen) Becher Cappuccino eingefunden hat, schlechte Nachricht. "In die zweite Klasse oben kommt mir niemand mit einem Kaffee hinauf." Begründung: Erst vor Kurzem seien sechs Sitze durch ausgeschütteten Kaffee verunreinigt worden. "Mein Kaffee ist siedend heiß, ich kann den jetzt nicht austrinken. Soll ich ihn wegschütten?", entgegnet der Passagier. "Mir egal. Ich lass niemand hinein." Auf dem Weg zum Mistkübel hört der kopfschüttelnde Reisende die Stimme des Fahrers: "Passen S' halt auf, dass nix passiert. Mir ist es eh egal, den Wirbel macht mein Chef." Erst knallhart, dann aber herzlich: die österreichische Seele.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:59 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/raue-schale-weicher-kern-25055314