Selbst ist der Mann

Autorenbild
Spitze Feder Alexander Purger

Ein Mann, der schlagartig seines natürlichen Schutzes gegen die Unbilden des feindlichen Alltags verlustig geht, wird Strohwitwer genannt. Sein Leben läuft nach folgenden Grundsätzen ab:

1. Er steht um zwei Stunden früher auf, um alles das zu erledigen, was sich sonst völlig von selbst erledigt.

2. Er isst untertags, was er finden kann, damit er am Abend nicht kochen muss und die Küche sauber bleibt.

3. Er geht nach dem Büro sofort heim, um die schreiende Katze zu füttern.

4. Er traut sich auch danach nicht mehr weg, weil ansonsten die Katze allein ist.

5. Er quittiert alle Anspielungen auf das verruchte Leben des Strohwitwers mit einem vielsagenden Lächeln.



Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:58 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/selbst-ist-der-mann-5944408

Schlagzeilen