Sind Ältere jünger als Alte?

Autorenbild

"Alte Leute" darf man nicht mehr sagen. "Alte Damen" ist überhaupt pfui. Die neue Korrektheit der Sprache erfordert "ältere". Offenbar erweckt dieses Wort den Anschein, es sei nicht so schlimm mit dem Alter, wie es tatsächlich ist. Im Jugendwahn wird das Wort "alt" so verschlechtbessert, dass ein doppelter Fehler herauskommt - ein semantischer und ein grammatikalischer. Der Grammatik zufolge ist "älter" - in der Trias alt, älter, am ältesten - ja nicht die Minderungsstufe. Folglich bedeutet "älter" sogar das Gegenteil dessen, was die Hyper-Sprachhöflichen ausdrücken wollen. Wer alte Menschen als "älter" bezeichnet, macht bei der verkappten Diskriminierung der Alten achtlos mit, statt offen und ehrlich den Alten ihre Nöte ebenso zuzugestehen wie jene Freuden, die nur die Reife
des Lebens bringen kann.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 25.05.2018 um 04:56 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/sind-aeltere-juenger-als-alte-23936410