Unverschämt freundlich

Autorenbild
Spitze Feder Martin Behr

Erfunden? Nein, wahr! "Kann ich zahlen?" sagt ein Gast im Wiener Traditionscafé. Der Kellner nimmt die verbale Auflage mit einem verschmitzten Lächeln an. "Des mit dem Können kann i so net beantworten, aber ich kann die Rechnung bringen. Dann schau ma mal." Es gibt ihn immer noch, den typischen Wiener Kellner, zu dem der augenzwinkernde Grant und das kokette Motzen so dazugehört wie das Glas Wasser zur Melange. Apropos Melange. Der Grantler
im schwarzen Anzug sei eine Mischung aus Hans Moser und Hannibal Lecter, sagt man: Das Unterwürfige wirft einen langen, dunklen Schatten. Der Kellner bringt die Rechnung, der Gast zitiert launig Franz Beckenbauer: "Schau ma mal, dann sehen wir schon." "Müssen der Herr jetzt einen Kredit aufnehmen?", fragt der Dienstleister. Kollektives Schmunzeln im Café.

Aufgerufen am 21.09.2018 um 11:33 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/unverschaemt-freundlich-323602

Schlagzeilen