Wanderpokal zum Lesen

Autorenbild

Der liebe Freund bringt zum kollektiven WM-Schauen ein Präsent mit. Verpackt. Ein einschlägiges Buch für Fußballfreunde. Nett. Doch, Moment mal. Man erinnert sich, ebendiesem Freund dasselbe Buch vor drei Jahren zu Weihnachten geschenkt zu haben. Cellophaniert ist es nicht, und ja, auch ein bisschen abgegriffen. Ein Pingpong-Geschenk! Was tun? Man flüchtet sich in eine Notlüge ("Ah, super, danke") und überlegt, wie es mit dem Heimkehrer weitergehen soll. Bald hat Harald Geburtstag. Das Buch wird zum Wanderpokal.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 09:52 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/wanderpokal-zum-lesen-31724596