Was Baggern mit Sex zu tun hat

Autorenbild
Spitze Feder Fritz Pessl

Auf der Autobahn, da kann man was erleben. Vor allem Lkw-Unternehmen sind mit ihren Werbeauftritten am Anhänger oftmals recht kreativ. Manche sogar geschmacklos, frauenfeindlich und sexistisch. Wie anders kann man es interpretieren, wenn vom Sattelschlepper einer Baggerfirma aus dem Hausruckviertel in Oberösterreich eine liegende nackte Frau mit High Heels prangt, die ihre langen Beine in die Höhe streckt? Die Aufträge für Mehlsand oder Bauschotter werden dadurch wohl nicht mehr. Und Lenkerinnen auf der Überholspur werden es sich gut überlegen, ob sie sich beim Häuslbau von solchen Machos anbaggern lassen.

Aufgerufen am 26.09.2018 um 01:45 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/was-baggern-mit-sex-zu-tun-hat-308011

Schlagzeilen