Wir sind alle Außerirdische

Autorenbild
Spitze Feder | Alltagsbeobachtungen Peter Gnaiger

Wer auf Heimat pocht, Herkunft oder lang bewährte Tradition - der sollte sich bitte gleich auf den Mond schießen lassen. Das ist der zugegebenermaßen etwas radikale Schluss einer sachlich zu Ende geführten Überlegung.

Denn: In der Frage, woher alles Leben auf Erden kommt, dürfte Einigkeit darüber herrschen, dass dieses aus dem Wasser kroch. Und woher kam unser aller Wasser? Genau: von wasserhältigen Asteroiden, die vor langer, langer Zeit - also auch lange vor der Entstehung nationaler Schrulligkeiten wie Brexit und Identitäre - auf der Erde aufschlugen. Wer also weiter ewiggestriges Gedankengut verbreiten will, der muss jetzt ganz stark sein: Wir kommen alle aus dem Weltall.

Und sind - genau betrachtet - allesamt Außerirdische.

Aufgerufen am 22.06.2018 um 10:37 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/wir-sind-alle-ausserirdische-1235395

Beckenbauer fährt Bahn

Der Zug hält unfahrplanmäßig, wie es so schön heißt. Auf freier Strecke also. Rätselraten unter …

Autorenbild

Im Zug des Lächelns

Wussten Sie, dass Zugfahren glücklich macht? Nein? Dann sind Sie noch nie mit dem überaus …

Autorenbild

Meistgelesen

    Schlagzeilen