Endlich: Lösung für die Altstadt gefunden

Autorenbild
Strickers Stammtisch Martin Stricker

Das kann noch dauern. Der Verkehrslandesrat vergisst, betroffene Bürgermeister zum Verkehrsgipfel einzuladen; die Bürgermeister wollen Regionalbusse in den heiligen Obushaltestellen stoppen lassen, aber umgekehrt keine Obusse bei sich haben; Salzburgs Staatsoberhaupt rückt grundsätzlich keinen müden Taler für nichts und niemanden heraus, weil er meint, das sei sein Geld; die Bürgermeister haben keines; dem Landeshauptmann ist das alles sowieso völlig wurscht und der für Verkehr zuständige Stadtrat, äh, welcher Stadtrat?

In der Zwischenzeit versinken wir Volk in Stau, Abgasen und Ärger und zahlen trotzdem brav Steuern, die aber nirgends ankommen, weil sonst gäbe es ja Geld, und das nicht nur in Bürgermeisters hermetischer Schatztruhe.

Da hilft nur eines: Wir müssen entflechten.

Montag kommen die Touristenbusse mit den vielen netten Koreanern.

Dienstag raufen die Fußballfans in der Altstadt.

Mittwoch regiert Brauchtum, aber nur für uns.

Donnerstag darf herein, wer mindestens 5000 netto verdient.

Freitag ist Sozialtag.

Samstag erwarten wir die Bayern.

Sonntag ist die Salzburger Altstadt geschlossen. Amen.

Aufgerufen am 18.11.2018 um 07:58 auf https://www.sn.at/kolumne/strickers-stammtisch/endlich-loesung-fuer-die-altstadt-gefunden-834247

Schlagzeilen